STARKE LANDMASCHINENTECHNIK

Ausbildung Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in

Die Landwirtschaft ernährt die Menschheit. Aber: Landwirtschaft ohne starke Landmaschinentechnik funktioniert nicht. Die Ausbildung >Land- und Baumaschinenmechatroniker/in<, richtet sich daher an STARKE TYPEN, die fasziniert sind von den vielfältigen Funktionen von Hightech-Maschinen – Landmaschinen und Fahrzeugen mit Bordcomputern, von Hochleistungsmotoren und von modernsten Anlagen für die Landwirtschaft. Jene, die eben höchste Ansprüche an Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit haben. Starke Mechatroniker/innen, die den hohen Anforderungen der modernsten Technik gewachsen sind, sind immer gefragt.

  • Agrar-Management-Systeme mit Datenfernübertragung und Telemetrie
  • Ackerschlepper mit Automatikfunktionen
  • Feldhäcksler mit bis zu 1.000 PS
  • Mähdrescher mit GPS-Steuerung
  • Melkroboter- und Fütterungsroboter
  • Bodenbearbeitungs-, Drill- und Pflanzenschutztechnik
  • Grünland- und Futterernte-Technik

Die Landwirtschaft stellt höchste Ansprüche an die Leistungsfähigkeit, Einsatzmöglichkeiten und Belastbarkeit ihrer komplexen Maschinen, Anlagen und Systeme – und damit sind starke Mechatroniker/innen gefragt, die die hohen Anforderungen der vielseitigen Aufgaben erfüllen.

  • Elektronik
  • Mechatronische Systeme
  • Diagnosetechnik
  • Messen, Prüfen, Kalibrieren
  • Instandhalten, Instandsetzen
  • Demontieren, Montieren
  • permanente Weiterbildung

Jetzt Chancen nutzen und Zukunft in der Landmaschinentechnik starten. 

MARC ZIESSOW – heute Geselle
„Weder bei Landmaschinen, noch bei Baumaschinen oder Motorgeräten geht es heute noch um Öl, Dreck oder Gülle. Unsere modernen Maschinen sind HighTech! Wusstest du, dass unsere Satelliten-gesteuerten Präzisionsmaschinen – auch wenn sie oft mehrere Tonnen schwer sind – auf 1 cm genau arbeiten können? Faszination Landtechnik: ungeahnt filigran eben.“